Verteilung von Altersgruppen in Deutschland

Youngster, Mid Ager, Best Ager und Generation 65plus. Welche regionalen Unterschiede gibt es?

Baby Boomer, Generation X, Generation Y, Generation Z, Generation Golf, Youngster, Mid Ager, Best Ager, Seniors, Generation 50plus, Generation 60plus, Generation 65plus etc. Es gibt zahlreiche Bevölkerungsgruppen die anhand des Alters oder Geburtsjahres abgegrenzt werden. Die Gründe für die Bildung dieser Gruppen können vielfältig sein: die Untersuchung des demografischen Wandels, die Segmentierung von Kunden aus Marketinggesichtspunkten oder soziologische Untersuchungen.

Nun könnte man fragen, wie sich diese Altersgruppen über Deutschland verteilen. Gibt es eine Ost-West-Unterteilung? Bestehen Unterschiede zwischen Nord- und Süddeutschland? Kann man Ballungsräume von eher ländlich geprägten Regionen unterscheiden? Nehmen einzelne Bundesländer eine Sonderstellung ein?

Wir haben uns diese Fragen gestellt. Hier einige Antworten zur Verteilung der Altersgruppen Youngster, Mid Ager, Best Ager und Generation 65plus in Form einer Datenvisualisierung.

Die Gruppe der Youngster ist der Teil der Bevölkerung im Alter von 0 bis 19 Jahren. Hierbei handelt es sich um die kleinste der untersuchten Altersgruppen. Ihre regionale Verteilung zeigt eine Ost-West-Unterteilung. Der Anteil der Youngster in den östlichen Bundesländern ist geringer als in den westlichen. Besonders hoch ist der Anteil im Süden und Nordwesten von Deutschland.

Mid Ager sind Personen im Alter von 20 bis 49 Jahren. Sie sind unter den betrachten Gruppen die anteilsmäßig größte. Besonders in großen Städten ist der Anteil der Mid Ager hoch. Ins Auge fallen hier u. a. Berlin, Hamburg, Heidelberg, Regensburg, Frankfurt am Main, Mainz und Münster. In Sachsen ist, mit Ausnahme von Dresden und Leipzig, ein geringer Anteil zu erkennen.

Zu den Best Agern gehören Personen im Alter von 50 bis 64 Jahren. Die Altersgruppe der Best Ager ist vor allem im Osten Deutschlands zahlreich vertreten. Besonders Regionen in Mecklenburg-Vorpommern sowie angrenzende Kreise im Norden Brandenburgs fallen hier mit hohen Anteilen auf.

Personen im Alter von 65 Jahren und darüber gehören zur Generation 65plus. Auch die Generation 65plus verteilt sich nicht gleichmäßig über Deutschland. Ihr Anteil ist im Süden von Deutschland und in Teilen des Westens recht niedrig. Im Gegensatz dazu herrschen im Norden, Osten und in Mitteldeutschland höhere Werte vor.

So könnte ein Einstieg in die Analyse von Bevölkerungsgruppen, die anhand des Alters definiert werden, aussehen. Auch die Betrachtung von Entwicklungstendenzen oder die Betrachtung kleinräumiger Gebiete, wie Gemeinden, liefert interessante Einblicke.

Die Fragestellungen im Zusammenhang mit den Altersstrukturdaten der Bevölkerung sind vielfältig. Aufschlussreich ist sicher auch die Beantwortung der folgenden Fragestellungen: Wie ist die Lage in einzelnen Gemeinden? Wie entwickeln sich einzelne Bevölkerungsgruppen oder Regionen? Wie sieht die regionale Verteilung anderer Bevölkerungsgruppen aus? Gibt es bei der Verteilung der Altersgruppen Unterschiede zwischen Frauen und Männern?

Kontakt

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse*

Betreff

Ihre Nachricht

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

* Pflichtfelder